Tag der Tracht

16.10.2022
– 16.10.2022

  1. „Tag der Tracht“ im Museumsdorf Cloppenburg

Der Deutsche Trachtenverband (DTV) hat seine Mitgliedsverbände im Jahr 2007 gebeten, sich an den verbandsübergreifenden Aktionen zu beteiligen und so auf die Trachtenlandschaft als wichtiges Kulturgut hinzuweisen. An den bundesweiten Aktionen zum „Tag der Tracht“ beteiligt sich der Landestrachtenverband Niedersachsen e.V seit 2016 (2016: Kloster Loccum, 2017: Schlossmuseum und Schloss Arkaden Braunschweig, 2018: Museumsinsel Stade, 2019: Averbecks Hof Glane – Bad Iburg, 2021: im Museumsdorf Hösseringen)

Am 16. Oktober 2022 feiert der Landestrachtenverband Niedersachsen e.V. im Museumsdorf Cloppenburg den „Tag der Tracht“. An diesem Tag soll auf die Trachtenlandschaft als wichtiges Kulturgut hingewiesen werden. Es soll gezeigt werden, dass Trachten weit mehr Inhalt bieten, als nur gut auszusehen. In Trachten kann man wie in einem Buch lesen, sie geben Auskunft über die Region, den Familienstand, wirtschaftliche Verhältnisse und Anlass. Der Landestrachtenverband will die Bedeutung der Tracht begreifbar machen und auf die Vielfalt der in Niedersachsen beheimateten Trachten aufmerksam machen. Wir laden Sie herzlich ein, sich auf die Trachtenträger- und Volkstänzer Niedersachsens einzulassen. Wir Trachtenträger verstehen uns als Bindeglied zwischen modernem zeitgemäßem Handeln und der Gewissheit der eigenen Herkunft. Genießen Sie die bunte Vielfalt und das offene Miteinander. Tracht ist weltoffen und ermöglicht einen Blick auf einen bunten Horizont unterschiedlichster Menschen, Kulturen, Nationen, Traditionen und Herkunft. Denn Trachten und Volkstanz verbinden Menschen, Regionen und Kulturen.

Der Tag der Tracht 2022 in Cloppenburg beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in ev. Kirche (Ritterstraße). Anschließend laden wir Sie zu einem Empfang ab 11:30 Uhr in den Dorfkrug im Museumsdorf Cloppenburg ein. Das Rahmenprogramm startet um 13:30 Uhr auf der Hofanlage Quatmann und Hof Deddens. Gruppen des Landestrachtenverbandes werden ihre Trachten und Tänze präsentieren. Trachten sollen begreifbar gemacht werden. Darum gibt es neben Trachtenpräsentationen auch Beratung sowie Fachvorträge z.B. „Äen staatschen Deern mütt Schatten schmieten“ und weitere kleine Aktionen am LTN-Infotisch. Es soll eine breite Öffentlichkeit erreicht werden, um Interesse für die Bedeutung und die Vielfalt der niedersächsischen Trachtenlandschaft zu wecken. Zudem sind kleine Vorträge in Plattdeutsch und Saterfriesisch geplant. Gefördert wird der Tag der Tracht mit Mitteln der LzO – meine Sparkasse und des Fördervereins volkskundlicher Sachgüter e.V.

Weitere Informationen